ISO 27001 – Informationssicherheits-Managementsystem

ISO 27001 – Informationssicherheits-Managementsystem

Die ISO/IEC 27001 ist eine international führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme (ISMS). Die ISO/IEC 27001 ist die wichtigste Cyber-Security-Zertifizierung.

Ziel der Norm ist es Organisationen jeder Größe klare Leitlinien für die Planung, Umsetzung, Überwachung und Verbesserung ihrer Informationssicherheit zu geben. Die normativen Anforderungen können generell für private sowie öffentliche Unternehmen oder gemeinnützige Institutionen angewandt werden.

„IT-Sicherheit sowie cloud basierte Anwendungen sind laut den Studien von Hacket ein Key-Enabler für starke Unternehmen der Zukunft.“

– Paragon Digital Innovation and Sustainability GmbH

Warum nach ISO 27001 zertifizieren?

Setzen Sie ein starkes Signal für Ihre internen und externen Kunden was das Thema Sicherheit von Informationen, Daten und Systemen betrifft. Die Digitalisierung von Unternehmen hat neben unzähligen Vorteilen auch Risiken, denn die IT wird immer wieder Ziel von externen Angriffen.

Diese Risiken können unter anderem Datenverlust, Missbrauch vertraulicher Informationen bis hin zu Ausfallzeiten und stillstehenden Anlagen sein. Aus diesen Risiken entstehende Schäden haben häufig einen großen rechtlichen sowie finanziellen Impact. Softe Faktoren wie negative Presse und einhergehender Vertrauensverlust bei Kunden eingeschlossen.

Bei dein Vorteilen ist ganz klar die erhöhte Verfügbarkeit der Systeme und somit Lieferfähigkeit gegenüber Kunden zu nennen. Dies ermöglicht Unternehmen weitere Marktanteile gegenüber Marktbegleitern zu gewinnen.

Wie hilft Paragon?

Nach der Zertifizierung ist vor der Zertifizierung! Im Zuge des einhergehenden PDCA (Plan Do Check Act) Zyklus ist es unumgänglich regelmäßige Audits der Geschäftsprozesse durchzuführen.

Die Planung, Durchführung, Auswertung sowie Nachverfolgung sind mit Hilfe von Paragon Audit sehr effizient. Clevere End2End Prozess unterstützen hierbei alle beteiligten Personen.

Auditplanung

Der Startpunkt für ein ISO 27001 Audit bilden die Unternehmensprozesse, welche einmalig in der App konfiguriert werden.

Im Rahmen der Vorbereitung verknüpft der Anwender hierzu alle relevanten Geschäftsprozesse seiner Organisation mit den regulatorischen Anforderungen des entsprechenden Audits gemäß Geschäftsprozess-Matrix.

Die Grundlage für ein jedes Audit, welches mit Paragon Audit durchgeführt wird, ist dabei stets in derselben Struktur und folgt einer einheitlichen Logik: Alle Informationen werden in der Cloud gespeichert und sind für zukünftige Audits ohne Zusatzaufwand wiederverwendbar.

Diese Lösung ermöglicht eine zentrale und einheitliche Informationsplattform für alle internen Auditoren der nutzenden Firma. Ein digitaler Assistent unterstützt den Nutzer dabei in jedem Schritt der Vorbereitung.

Auditdurchführung

In der App werden die extrahierten Anforderungen aus den Normen mit den Beobachtungen des Auditors verknüpft. Damit werden Audits über mehrere Auditoren vergleichbar indem eine einheitliche Dokumentationsstruktur erzeugt wird.

Die App beinhaltet alle aktuellen Anforderungen, welche cloud-basiert in der App aktualisiert werden. Innerhalb einer Klausel bewertet der Auditor die Summe der Beobachtungen auf einer Risikoskala.

Die direkte Einschätzung von Risiken zu einem jeden Audit Finding erfolgt auf einer logischen Skala. Die Skala übersetzt das Risiko sowohl visuell als auch binär. Damit wird ein durchgängiger risikobasierter Ansatz als integraler Bestandteil der Audit-Systematik in der App umgesetzt.

Dies ermöglicht dem Unternehmen, Risiken auf Gesamtprozess-Ebene transparent darzustellen.

Dokumentation
und Maßnahmen

Neben dem Audit Modul nimmt das Paragon Maßnahmen Portal einen zentralen Punkt in der nahtlosen Kommunikation zwischen Auditor und dem Auditierten ein. Alle im Audit spezifizierten Abweichungen werden innerhalb der App automatisiert in einen Maßnahmenplan überführt und den verknüpten Prozesseignern als Aufgabe zugewiesen. Hierdurch entfallen manuelle Checklisten und der Dokumentationsaufwand verringert sich nachhaltig, da alle Beobachtungen bereits digital im Tool vorhanden sind.

Das Rollen- und Rechtekonzept ermöglicht eine digitale Bearbeitung des Maßnahmenplans in der Cloud inklusive task-spezifischer Dokumentation und Ablage sowie Genehmigungs-Workflow und Freigabe für jede einzelne Maßnahme und Wirksamkeitsnachweise. Die automatische Dokumentation von Änderungen an eingereichten Maßnahmen verschafft Transparenz und eine schnelle Erfassung von Änderungen. Voreingestellte Regeln, gemäß Standard, terminieren die Umsetzung von Maßnahmen vor und helfen so Auditierten und Auditoren bei der Einhaltung von Fristen.

Der durch “Paragon Audit” automatisch generierte Abschlussbericht ist in wenigen Sekunden nach dem Abschluss des Audits verfügbar. Alle Ergebnisse werden grafisch visualisiert zur vereinfachten Analyse und Auswertung. Die Erstellung des Auditberichts erfolgt innerhalb von Sekunden auf Fingerdruck, inkl. Deckblatt und Signaturen von Auditor und weiteren Stakeholdern.

Jetzt Testen!

Unternehmen

Für jede Unternehmensgröße geeignet.

Anforderungen

Anforderungen gemäß 2017/745, immer aktuell.

Voll Digital

Gelebte Digitalisierung mit überzeugenden End2End Prozessen.

DSGVO Konform

Datenschutz und Nutzung gemäß der Anforderungen der DSGVO.



© Paragon Digital Innovation and Sustainability GmbH. All rights reserved.