MDSAP – Audit Systematik und Durchführung

Das Medical Device Single Audit Program ist die internationale Norm für Qualitätsmanagementsysteme in der Medizintechnik. Doch was macht diese Norm eigentlich aus? 

Durchführung von MDSAP Audits

Wir erklären dir kurz und bündig das wichtigste zur Durchführung von MDSAP (Medical Device Single Audit Program) Audits in der Praxis.

Die MDSAP ist ein wichtiges Zertifizierungsverfahren für Medizinprodukte. Doch was genau ist die MDSAP und wie können Unternehmen davon profitieren?  Wir zeigen dir, welche Vorteile die MDSAP mit sich bringt und warum sich eine Zertifizierung lohnt!

„Unser Mehrwert besteht auch darin, dass unsere Kunden mit einem Lächeln und entspannt in ein Audit starten“

– Paragon Digital Innovation and Sustainability GmbH

Der Bezug zur ISO 13485

Medical Device Single Audit Program

Die Grundlage

Die MDSAP ist die neue internationale Norm für Qualitätsmanagementsysteme in der Medizintechnik. Doch was macht diese Norm eigentlich aus?

Die Grundlage der MDSAP basiert auf der ISO 13485, in der jeweils gültigen Auflage . Um dem Anspruch gerecht zu werden, dass die MDSAP Audits auch länderübergreifende Gültigkeit besitzen sind diese spezifischen Anforderungen ergänzt. Bei einem MDSAP Audit handelt es sich, wie bei den meisten anderen Managementsystemen, um ein prozessorientiertes Audit.


Auditoren helfen dem Unternehmen

Die Rolle des Auditors

Ein Audit nach MDSAP bezieht sich auf Prozessabhängigkeiten und berücksichtigt die vollständige Prozesskette. Zum Beispiel ist der Output des Entwicklungsprozesses der Input des Herstellungsprozesses. Die Audits müssen unter Berücksichtigung dieser Reihenfolgen erfolgen und risikobasiert durchgeführt werden, um den kompletten Produktlebenszyklus (bis zur Außerbetriebnahme) zu betrachten.

Der Auditor bewertet mit Hilfe eines definierten Bewertungsschema das jeweilige Risiko dass innerhalb des Prozesses auftritt. Hierzu nutzt er die offiziellen Regeln der Bewertung.


Audit Aufwand

Wie lange dauert ein Audit

Typischerweise beträgt die Auditzeit zwischen 4 Tagen und 6 Tagen und hängt stark von der Anzahl der Anforderungen ab die ein Medizintechnikhersteller erfüllen muss. Je höher die Anzahl von landesspezifischen Anforderungen umso länger dauert die Überprüfung dieser. Auch die produktspezifischen Anforderungen können einen Einfluss auf den Umfang des Audits haben, z.B. wenn das Produkt keine Anforderung an eine sterile Verpackung aufweist.

Wenn ein Unternehmen im WorstCase in alle Länder liefert und alle Anforderungen erfüllen muss dann stehen 90 Prüfkriterien auf der Auditagenda.

Einfluss auf Prozesse

Was musst du speziell wissen im Bezug auf die Prozesse?

Ein entscheidender Unterschied ist allerdings die Unterscheidung zwischen Primär- und Support-Prozessen.

  • Primärprozesse
    • Management
    • Measurement, Analysis and Improvement
    • Design and Development
    • Production and Service Controls;
  • Support Processes
    • Purchasing
    • Device Marketing Authorization and Facility Registration
    • Medical Device Adverse Events and Advisory Notices Reporting.

Sollte dein Unternehmen nicht über alle genannten Prozesse verfügen, ihr z.B. keine eigene Entwicklung durchführt, so müssen die damit in Verbindung stehenden Prozesse natürlich nicht auditiert werden.

Durch Die Internationalisierung kann dein Unternehmen auch Anforderungen ignorieren, falls dieses nicht in den Zielmarkt verkauft.


Audit Frequenz

Wie oft muss ein Audit erfolgen?

Die Vorgabe besagt dass MDSAP-Audits im gleichen Turnus von drei Jahren erfolgen müssen wie z.B. ISO 13485 Audits. Wir empfehlen unseren Kunden die regelmäßige, unterjährige Durchführung von Fokusaudits um vor der Zertifizierung nicht in Aktionismus und Stress zu enden.

Der Auditzyklus kann grob in 6 Stufen unterteilt werden, wobei die Stufen 3-6 sich in einem Zyklus ständig wiederholen.

  1. Initiales Stage1 Audit
  2. Stage 2 Audit
  3. Fokus Audits / außerordentliche Audits
  4. Überwachungsaudit
  5. Überwachungsaudit
  6. Re-Zertifizierungsaudit

Dieser Zyklus basiert auf der ISO 17021, die auch als Basis der Auditierung nach IOS 13485 gilt. Das Mediacl Device Regulation Single Audit Programm hat außerdem eine FAQ erstellt.


Fazit

Das MDSAP ist ein wichtiges Zertifizierungsverfahren für Medizinprodukte. Doch wie können Unternehmen davon profitieren?  Wir zeigen dir, welche Vorteile die MDSAP mit sich bringt und warum sich eine Zertifizierung lohnt!


Lerne mehr über die Vorteile von MDSAP:

MDSAP Top5 Vorteile

Unternehmen

Für jede Unternehmensgröße geeignet.

Anforderungen

Anforderungen gemäß MDSAP, immer aktuell.

Voll Digital

Gelebte Digitalisierung mit überzeugenden End2End Prozessen.

DSGVO Konform

Datenschutz und Nutzung gemäß der Anforderungen der DSGVO.


© Paragon Digital Innovation and Sustainability GmbH. All rights reserved.